Seitenbereiche
Inhalt

Google bevorzugt Homepages mit mobiler Nutzbarkeit

Markus Danninger Marketingexperte für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte

Google möchte mobil nutzbare Homepages sehen! Seit 21.4.2015 behandelt die weltweit meistverwendete Suchmaschine Websites mit mobiler Nutzbarkeit in den Suchergebnissen bevorzugt. Welche Auswirkungen hat diese Favorisierung auf Suchergebnisse Ihrer Kanzlei und welcher Handlungsbedarf ergibt sich dadurch in Sachen Kanzleihomepage?

Durch die beschriebene Google-Favorisierung erlangen mobil nutzbare Websites bessere Platzierungen im Suchmaschinenergebnis. Und wie Onlinestatistiken belegen, bekommen topplatzierte Unternehmen bzw. Kanzleien mehr Klicks als alle danach gereihten Adressen und setzen sich langfristig als Gewinner im Rennen um Neukunden durch.

Was versteht man unter „mobil nutzbar“?

Mobil nutzbar sind einerseits eigenständige mobile Versionen von Homepages und andererseits Responsive Websites. Bei mobilen Versionen werden Homepagebesucher, die z. B. von einem Smartphone auf die Inhalte zugreifen, automatisch auf eine eigenständige mobile Version der Homepage umgeleitet. Anders bei einer Responsive Website - im übertragenen Sinne „reagierende Homepage“. Responsive Websites passen ihre Inhalte automatisch den jeweiligen Ausgabegeräten, z. B. PC, Tablet, Smartphone, an, ermöglichen eine benutzerfreundliche Anzeige der Inhalte und gewährleisten auch eine bequeme Bedienung von Touchscreens.

Internetnutzung größtenteils mobil

Google geht mit der Favorisierung mobiler Websites klar mit der Zeit. Gab es früher mit den Desktop-PCs praktisch nur eine Gerätegruppe, ist heute das Internetsurfen eine mobile Angelegenheit. Parallel mit der Verbreitung von Smartphones und Tablets haben sich die Nutzergewohnheiten geändert. Gesurft wird heute mobil, d. h. von unterwegs oder auch von der Couch aus. Hinzu kommen die sozialen Netzwerke, in denen Nutzer zeit- und ortsunabhängig posten, liken oder kommentieren wollen - und auch das ist mobil am einfachsten. Internetnutzer bevorzugen daher Homepages, die Inhalte automatisch an ihr Ausgabegerät anpassen und optimal anzeigen.

Handlungsbedarf für Kanzleihomepage

Viele Unternehmen werden sich in sehr naher Zukunft für eine Modernisierung ihrer traditionellen Homepage entscheiden. Es ist nach wie vor möglich, seine bestehende Homepage mit einer mobilen Version nachzurüsten, aber da verhält es sich wie bei einem alten Auto, dem man nachträglich noch eine Klimaanlage verpasst. Auch wenn dann kühle Luft aus den Düsen strömt - es ist und bleibt trotz aller Umbauten ein altes Auto. Umgemünzt auf Entscheidungen in Sachen Homepage bringt man seinen Internetauftritt zeitnah auf Zukunftsschiene, entscheidet sich für einen Homepage-Relaunch auf Responsive Webdesign und stellt damit seine Onlinepräsenz auf ein solides Fundament für die kommenden Jahre. Mit einer Responsive Website wird es Kanzleien am besten gelingen, sich aus dem übergroßen Angebot erfolgreich abzuheben und dauerhaft eine gute Platzierung in den Suchergebnissen einzunehmen.

Lernen Sie uns kennen!

Wir sind auf zahlreichen Veranstaltungen vertreten. Lernen Sie uns in einem persönlichen Gespräch kennen!

Veranstaltungstermine

Weitere Marketingtipps

Praxistipps Kanzleimarketing

Haben Sie schon in unseren Praxistipps geschmökert? Jetzt Ihr Gratisexemplar sichern!

Buch bestellen

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.