Seitenbereiche
Inhalt

Der Mobile-First-Index kommt! Wird Ihre Kanzlei-Homepage von Google abgestraft?

Daniel Wimmer B.A. M.Sc. Online-Marketing-Spezialist

Internetzugriffe über mobile Endgeräte wachsen seit Jahren stetig an. Aktuell erfolgen bereits mehr als 50 % aller Website-Aufrufe über Smartphones, Tablets und andere mobile Endgeräte, Tendenz weiter steigend. Google hat daher bereits 2016 eine Umstellung auf den Mobile-First-Index beschlossen und in Angriff genommen. Der Abschluss der Umstellungsarbeiten ist noch in 2018 zu erwarten.

Was ist der Mobile-First-Index und wie funktioniert er?

Bis dato hat Google Ihre Kanzleihomepage aus Sicht eines „normalen“ Desktop-Nutzers betrachtet und deren Nutzbarkeit bewertet. Mit dem Mobile-First-Index legt Google nun den Fokus auf die mobile Darstellung Ihrer Homepage: Ihr Ranking in den Suchergebnissen von Google wird in Zukunft ausschließlich von der Nutzbarkeit Ihrer Homepage auf mobilen Endgeräten bestimmt.

Mobile-first-Index - Grafik zum Mobile-First-Index: Was ist der Mobile-First-Index von Google und wie funktioniert er?

(Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern)

Kurz gesagt: Sie haben keine für mobile Geräte optimierte Website? Dann haben Sie gegenüber den mobil nutzbaren Homepages Ihrer Mitbewerber einen großen Nachteil bei Google.

Warum stellt Google auf Mobile-First-Index um?

Google hat sich zum Ziel gesetzt, seinen Nutzern immer das beste Ergebnis auf Suchanfragen zu präsentieren. Die stetig wachsende Anzahl von Internetzugriffen über mobile Endgeräte spricht für Google eine klare Sprache: Die mobile Nutzbarkeit einer Website ist heute relevanter als die Darstellung der Inhalte auf einem Desktop-PC oder Notebook. Die Umstellung auf den Mobile-Frist-Index ist für Google daher nur eine logische Konsequenz.

Wann ist der Mobile-First-Index voll und ganz aktiv?

Die Umstellung selbst erfolgt nicht bei allen Websites auf einmal, vielmehr stellt Google bereits seit Monaten nach und nach immer mehr Websites auf den Mobile-First-Index um. Die Einführung des Mobile-First-Index zählt zu den größten und risikoreichsten Neuerungen bei Google. Vielleicht hält man sich auch deshalb sehr bedeckt, was den finalen Umstellungstermin betrifft. Man kann jedoch davon ausgehen, dass Google dieses Großprojekt noch 2018 mit einem Paukenschlag abschließen wird.

Betrifft mich der Mobile-First-Index?

Sollte Ihre Website bereits auf Responsive Webdesign setzen, dann sind Sie bestens auf den Mobile-First-Index vorbereitet. Mit einer eigenständigen mobilen Version Ihrer Homepage ist Google ebenfalls zufrieden, sofern alle technischen Aspekte fehlerfrei umgesetzt werden. Sie möchten Ihre Homepage auf Mobilfähigkeit testen!

Jetzt Homepage testen!

Ihre Kanzlei-Homepage ist laut Test nicht für Mobilgeräte optimiert? Dann ist es Zeit mit einer neuen Homepage ins mobilfähige Zeitalter aufzubrechen!

Lernen Sie uns kennen!

Wir sind auf zahlreichen Veranstaltungen vertreten. Lernen Sie uns in einem persönlichen Gespräch kennen!

Veranstaltungstermine

Weitere Marketingtipps

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.